Autor: Bettina Bamberg

Reisetagebuch New York Part 7| Woche 5

DIE FÜNFTE WOCHE GROUND CENTRAL COFFEE Ich muss ja leider zugeben, ich bin ein Starbucks girl through and through. Hier in Berlin gehe ich aber eigentlich lieber in lokale Cafés, deshalb dachte ich, sollte ich das in New York eventuell auch mal versuchen. Außerdem habe ich einen guten Ort zum Arbeiten gesucht, ein Café, in dem die Atmosphäre dazu stimmt und auf die meisten Starbucks-Locations in New York trifft das leider nicht zu. Also hab ich etwas recherchiert und mir ein Café gesucht, das Potential hat.  Gestoßen bin ich bei meinen Recherchen auf Ground Central Coffee – In der...

Read More

4 Wege deine Wohnung günstig aufzuwerten

1. SCHRANKRÜCKWÄNDE VERKLEIDEN Wenn ihr euren Raum teilen wollt, ist die simpelste Lösung hierfür einen großen Schrank zu nutzen. Allerdings hat das einen klaren Nachteil: Die oftmals unansehnlichen Schrankrückwände stehen mitten im Raum und sind unübersehbar. Aber auch hierfür gibt es eine einfache und günstige Lösung: Verkleidet doch einfach eure Schrankrückwände. Das kann man auf zwei Arten umsetzen: Verkleiden mit MDF Platten Besorgt euch hierfür zunächst einmal MDF-Platten in der enstprechenden Größe und einer vernünftigen Dicke. Dann bohrt ihr kleine Löcher in die Platten. Verwendet hierfür einen  Bohrer mit Versenk-kopf, damit das Loch eingelassen ist und die Schrauben hinterher...

Read More

Gut geplant ist halb bestanden

„Ordnung ist das halbe Leben“, sagt man ja. Und Organisation ist das halbe Studium, würde man meinen. Klingt doof, ist aber oft so – und bringt auch was Gutes mit sich: Ein guter Zeitplan ist schon die halbe Miete. Wer organisiert und mit genauem Ziel vor Augen an das Ende des Semesters herangeht, der spart sich viele Sorgen, Verzweiflung und schlaflose Nächte.  Wer kennt das nicht: Gerade gegen Ende des Semesters häufen sich die Deadlines für alles Mögliche: Klausuren, Abgaben, Referate und im schlimmsten Fall arbeitet man von zu Hause aus und muss sich diszipliniert selbst seine Zeit einteilen....

Read More

Reisetagebuch New York Part 6| Woche 4

Die vierte Woche Die Tage fließen ineinander. Also so langsam geht mir doch der spannende Reisetagebuch Teil aus. Wenn man so lange hier ist, macht man eben nicht jeden Tag was Spannendes und manchmal auch einfach mal gar nichts, ohne Grund, ohne die Entschuldigung krank zu sein. Deshalb hör ich ab heute damit auf, Tage chronologisch detailliert abzugrasen und konzentriere mich stattdessen auf die Highlights und den gelegentlichen Kleinkram. Mal sehen, wie sich das Ganze entfaltet.  HUDSON PIER Spaziergänge am Hudson River gehören für mich in New York einfach dazu. Die Atmosphäre hier ist besonders abends immer irgendwie surreal. Hier steht auch ein...

Read More

Reisetagebuch New York Part 5| Woche 3

DIE DRITTE WOCHE Elsie Fest ist abgehakt, (Wer nicht weiß, wovon ich spreche der guckt hier) aber die Woche hat ja noch 6 weitere Tage, und die verbrachte ich mit meiner Freundin Lisa, die ebenfalls aus Deutschland hier angereist ist, um Elsie Fest miterleben zu dürfen. Sie war vorher noch nie in New York und ich fühl mich gleich wieder ein bisschen wie ein Tourist, was eigentlich auch mal wieder ganz lustig ist.  06.09. 9:00 Wie schon am Sonntag versuchen wir es auch dieses mal wieder mit Muffins und Kaffee gewappnet Rush Tickets für The Color Purple zu ergattern,...

Read More

Reisetagebuch New York Part 4 | Elsie Fest

Die dritte Woche | Part 1 05.09. – ELSIEFEST   Meine dritte Woche hier wurde auf bestmöglichstem Wege eingeleitet – Elsie Fest. Elsie Fest ist eine Art Festival für Broadway- und  andere Musical-Songs, letztes Jahr ins Leben gerufen von Darren Criss, meinem (zukünftigen) Ehemann. Ich spar mir das fangirlen jetzt mal, aber allein, dass ich wieder ein Darren Criss Konzert erleben würde, machte die 250$ für VIP Pässe locker. Ganz zu schweigen davon, dass ich Musicals liebe. Weil das ein wichtiger und langer Tag war, gibt es hierzu jetzt erstmal einen einzelnen Artikel, bevor ich mit dem Rest der Woche...

Read More

Reisetagebuch New York – PART 3| Woche 2

Die zweite Woche Ich hab mich schon mega gut eingelebt, was etwas ungewöhnlich für mich ist. Ich fühle mich einfach von vorn bis hinten superwohl hier, so kann es gerne bleiben. Diese Woche hab ich Geburtstag und ich kann es kaum erwarten. Das wollte ich schon immer mal machen, meinen Geburtstag in New York verbringen. 29.08. 09:45 Mit Kaffee und Notizbuch sitze ich im Central park und fasse meine Gedanken zur letzten Woche zusammen. Es ist unglaublich heiß, und das schon so früh am Morgen, aber ich sitze hier friedlich im Schatten und schlürfe mein eiskaltes Getränk. Ich liebe...

Read More

Reisetagebuch New York – PART 2 | Woche 1

VORHER 07:21 7 Stunden vor Abflug und ich möchte mich übergeben – ich bin so unheimlich nervös. 2 Monate sind eine verdammt lange Zeit um ohne großes Budget in einer so teuren Stadt wie NYC zu leben. Was hab ich mir nur dabei gedacht?! So weit weg und ich kann nicht einfach wieder umdrehen oder jederzeit nach Hause fliegen. Ich fühl mich überrumpelt, dabei weiß ich seit 66 Tagen, dass ich fliege. Das Ganze geht mir gerade etwas zu schnell.  12:20 Auf dem Weg zum Flughafen, etwas zu früh, aber mit dem Sperrgepäck (ein Fahrrad) will ich lieber auf...

Read More

Reisetagebuch New York – Part 1 | Vorbereitungen und anderer Kummer

Wenn man zwei Monate in der Stadt seiner Träume verbringt, möchte man sich natürlich möglichst gut darauf vorbereiten. Aber wie gut kann man auf sowas überhaupt vorbereitet sein? Ich für meinen Teil bin es gar nicht. Gut, die Tickets sind gebucht, aber das ist im Zeitalter des Internets der kleinste Schritt. Wenn man PayPal nutzt, dauert das keine 20 Minuten. Davon sind fünf Minuten den richtigen Flug rauszusuchen & zu buchen und dann zwischendurch 15 Minuten hin und her: Soll ich, Soll ich nicht? Kann ich mir das überhaupt leisten und Oh Gott, zwei Monate. Na gut, ich hab...

Read More

Change is a good thing – I think?

– Today, it’s bad. It’s not a good day for me, or for the people around me. I tend to let my feelings easily affect my behavior, and most of the time, it doesn’t work out too well.  I think of my younger self, how I would have handled setbacks like the one I faced this week before and I am proud of how I’ve changed. It’s hard to hear that mistakes help us grow and that you can take away good things out of bad experiences, most of the time, but it’s true. I am the mistakes I...

Read More

Recent Tweets

Promotion

Promotion