Autor: Bettina Bamberg

5 Tipps gegen den Writer’s Block

Wer kennt das nicht? Man hat an etwas zu schreiben, ob nun freiwillig oder nicht, und eigentlich läuft es ja auch gar nicht so schlecht, bis uns plötzlich ein harter Fall von Writer’s Block einholt und gar nichts mehr geht. Ärgerlich und manchmal auch verheerend – zum Glück gibt es ein paar Maßnahmen, vorbeugend und auch behebend, die man treffen kann. 1. WRITING PROMPTS Manchmal muss man sich von der Sache, die man gerade schreibt befreien und einfach mal was anderes schreiben. Euer Roman scheint einfach nicht voranzukommen, weil ihr einfach nicht weiter wisst, obwohl ihr in Schreiblaune seid?...

Read More

Confessions of a Bookaholic

Whatever went wrong in my life, that my definition of fun is ordering 19  books at 4 am in the morning. 19 goddamn books. Some people would honor that, but not me, no. As I tentatively hover my cursor over the checkout button, I warily eye the 19 books I’ve stacked in there, half of which I already own – not that edition though, so yeah it’s justified, thank you very much – and I wonder: Do I really need these 19 fucking books? Do I really need to spend all this money on books I’ve already read and...

Read More

Traum begehbarer Kleiderschrank – Tipps und Tricks für die richtige Ordnung

Viele träumen von einem begehbaren Kleiderschrank und sind fest davon überzeugt, allein die schiere Auswahl an Kleidung würde ausreichen, um immer was zum Anziehen parat zu haben. Aber: Gerade ein großer Schrank brauch eine Ordnung, in der sich alles schnell finden und einsortieren lässt. Schließlich will ja niemand wertvolle Lebenszeit damit vergeuden, ewig in Wäschebergen rumzuwühlen um endlich die eine Jeans zu finden. Viel Kleidung = Viel Wirrwarr. Umso besser wenn man dafür auch viel Stauraum zur Verfügung hat. Wie ihr den am besten nutzt, lest ihr hier. Zunächst einmal müsst ihr euch über eure Möglichkeiten klar werden. Ist...

Read More

NYC Reisetagebuch Part 8 | Kalifornien

DIE SECHSTE WOCHE Woche 6 hab ich eigentlich gar nicht in New York verbracht, sondern in Los Angeles, wo mein Roommate zu einer Hochzeit eingeladen war und mich als Date mitgenommen hat. Und so wirklich haben wir nichts gemacht, aber der ein oder andere Tipp hat sich doch angesammelt. Der Flug (Ich finde es übrigens immernoch absolut faszinierend, dass man von New York nach Los Angeles genauso lange fliegt wie von New York nach Berlin.) Unsere Reise begann schon mal ganz wunderbar, nämlich damit, dass wir unseren Anschlussflug nicht bekommen haben:   Letztendlich sind wir dann aber doch heil...

Read More

Frühjahrsputz für Fotografen

Wenn das Wetter langsam wieder schöner wird, draußen die Sonne scheint und man wieder mehr Lust aufs fotografieren bekommt, wird es mal wieder Zeit für den etwas anderen Frühjahrsputz – der für Fotografen! Hier eine Liste mit Tipps und Ideen. 1. Plane! Mach eine Liste mit Dingen, die du unbedingt fotografieren willst und plane bestimmte Tage dafür ein. Nimm dir alle Blumen in der Gegend vor oder mach einen Fototag im Zoo. Versuch mindestens einmal die Woche ein kleines Projekt umzusetzen.   2. Fähigkeiten! Was für Fähigkeiten hast du dazugewonnen? Woran solltest du noch arbeiten? Such dir ein paar Sachen aus,...

Read More

Buchtipp: Das perfekte Nachschlagewerk für den faulen Studenten

Eigentlich schon kein Buchtipp mehr, eher ein Geheimtipp: Die Bücher aus der Lexika-Reihe vom Dorling Kindersley Verlag. Wer liest heutzutage schon noch Sachbücher um sich über ein Thema zu informieren? Seien wir mal ehrlich: Wenn wir zu einem Referat recherchieren, für eine Klausur übers Skript hinauslernen, ein Wissenschaftliches Poster erstellen – eigentlich benutzen wir doch eh immer das Internet. Jaja, das unzuverlässige Internet. Dass vieles dort keine sichere Quelle ist, interessiert uns häufig nur herzlichst wenig. Wie jemand mal zu mir gesagt hat: „Ein Buch hat ja auch nur irgendwer geschrieben, genau wie irgendeinen wissenschaftlichen Artikel im Internet.“ Dann...

Read More

In 20 Minuten zur gesteigerten Leistungsfähigkeit

Als Kind war er verhasst, nun heiß ersehnt: Der Mittagsschlaf. Nur nennt man das jetzt Powernapping, damit man sich nicht wie ein faules Stück Scheiße fühlt, wenn man sich mitten am Tag schlafen legt. Dabei gibt es dazu gar keinen Anlass – es gibt viele gute Gründe einen Mittagsschlaf einzulegen, das Wort Powernapping selbst sagt es schon. Dass wir um die Mittagszeit ein Tief erleben, ist ganz normal. Wir werden müde und träge, die Leistungsfähigkeit und Konzentration nehmen ab. Der Körper schreit nach Ruhe und Entspannung – diesem Wunsch nachzugehen ist nur vernünftig. Ein kurzes Mittagsschläfchen steigert unsere Leistungsfähigkeit,...

Read More

Reisetagebuch New York Part 7| Woche 5

DIE FÜNFTE WOCHE GROUND CENTRAL COFFEE Ich muss ja leider zugeben, ich bin ein Starbucks girl through and through. Hier in Berlin gehe ich aber eigentlich lieber in lokale Cafés, deshalb dachte ich, sollte ich das in New York eventuell auch mal versuchen. Außerdem habe ich einen guten Ort zum Arbeiten gesucht, ein Café, in dem die Atmosphäre dazu stimmt und auf die meisten Starbucks-Locations in New York trifft das leider nicht zu. Also hab ich etwas recherchiert und mir ein Café gesucht, das Potential hat.  Gestoßen bin ich bei meinen Recherchen auf Ground Central Coffee – In der...

Read More

4 Wege deine Wohnung günstig aufzuwerten

1. SCHRANKRÜCKWÄNDE VERKLEIDEN Wenn ihr euren Raum teilen wollt, ist die simpelste Lösung hierfür einen großen Schrank zu nutzen. Allerdings hat das einen klaren Nachteil: Die oftmals unansehnlichen Schrankrückwände stehen mitten im Raum und sind unübersehbar. Aber auch hierfür gibt es eine einfache und günstige Lösung: Verkleidet doch einfach eure Schrankrückwände. Das kann man auf zwei Arten umsetzen: Verkleiden mit MDF Platten Besorgt euch hierfür zunächst einmal MDF-Platten in der enstprechenden Größe und einer vernünftigen Dicke. Dann bohrt ihr kleine Löcher in die Platten. Verwendet hierfür einen  Bohrer mit Versenk-kopf, damit das Loch eingelassen ist und die Schrauben hinterher...

Read More

Gut geplant ist halb bestanden

„Ordnung ist das halbe Leben“, sagt man ja. Und Organisation ist das halbe Studium, würde man meinen. Klingt doof, ist aber oft so – und bringt auch was Gutes mit sich: Ein guter Zeitplan ist schon die halbe Miete. Wer organisiert und mit genauem Ziel vor Augen an das Ende des Semesters herangeht, der spart sich viele Sorgen, Verzweiflung und schlaflose Nächte.  Wer kennt das nicht: Gerade gegen Ende des Semesters häufen sich die Deadlines für alles Mögliche: Klausuren, Abgaben, Referate und im schlimmsten Fall arbeitet man von zu Hause aus und muss sich diszipliniert selbst seine Zeit einteilen....

Read More

Recent Tweets

Promotion

Promotion